Gemeinsam aktiv sein

Beitrag vom

Demenz macht einsam. Deshalb möchte das Team vom Weidachhof St. Josef das soziale Leben und das Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner durch tägliche Gruppenaktivierungen fördern und ein harmonisches Zusammenleben innerhalb der Wohngruppen anstreben. Zwei Mitarbeiterinnen haben dazu im Frühjahr 2017 eine Fortbildung von connexia (Verein zur Förderung der Gesundheit und Pflege) in Vorarlberg absolviert und haben damit ihre Kolleginnen und Kollegen mit viel Energie und zahlreichen Ideen angesteckt.

Gruppenaktivierungen können Gespräche zu unterschiedlichen Themen sein, wie zum Beispiel über die Jahreszeit oder zum Thema Urlaub, oder aber auch gemeinsame Aktivitäten. Bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sind vor allem die sportlichen Aktivitäten in der Gruppe, wie z.B. das Kegeln, sehr beliebt. Dabei muss nicht jede Bewohnerin oder jeder Bewohner aktiv teilnehmen - zusehen und einmal nur beobachten ist auch erlaubt.

Durch die Gruppenaktivierungen wird nicht nur die Kommunikation untereinander sondern auch das Selbstwertgefühl der Bewohnerinnen und Bewohner gesteigert.

Zurück