"Meine neue Heimat - Hall durch die Linse"

Beitrag vom

Freiwilligentag 2018

In den Tagen vor davor haben wir motiviert geübt, mit iPads und Kameras zu fotografieren -  am 19. März, dem tirolweiten Freiwilligentag, war es endlich soweit. Gemeinsam mit 10 MitarbeiterInnen der Raiffeisen Regionalbank Hall haben 10 KlientInnen vom Netzwerk St. Josef die Altstadt von Hall erkundet. Das heurige Projekt war ganz auf diejenigen KlientInnen zugeschnitten, die 2016 und 2017 vom Netzwerk St. Josef in Mils in kleine Wohngemeinschaften in Hall übersiedelt sind.

Unter dem Motto "Meine neue Heimat - Hall durch die Linse" wurden schöne Plätze, interessante Geschäfte oder auch die eine oder andere wichtige Person im Haller Stadtbild fotografiert. Die Zweier-Teams und Kleingruppen hatten viel Spaß bei dieser gemeinsamen Unternehmung und haben sich auch von der Kälte und dem leichten Schneetreiben nicht stören lassen. Jetzt wird hinter den Kulissen mit den entstandenen Fotos weitergearbeitet und eine Ausstellung vorbereitet.

Inzwischen ein herzliches Danke an alle, die diesen tollen Freiwilligentag ermöglicht haben und vor allem den MitarbeiterInnen der Raiffeisenbank und ihrem Direktor Peter Grassl ein großes Danke für das Engagement und die Gastfreundschaft.

Zurück