ORF im Netzwerk St. Josef

Beitrag vom

Wenn sich Bernhard Triendl vom ORF – vielen bekannt von Licht ins Dunkel - mit einer Anfrage meldet, steigen bereits der Adrenalinspiegel und die Spannung. Herr Triendl ist bekannt für seine sensible und offene Arbeit sowie seine wertschätzende Berichterstattung. Und so hat das ORF-Team, in bekannter Manier, mit viel Geduld und Empathie unsere KlientInnen bei ihren Tätigkeiten im Garten bzw. in der Werkstätte begleitet. Der Beitrag hat das Netzwerk St. Josef stellvertretend für all jene Einrichtungen vor die Kamera geholt, welche in den letzten anspruchsvollen Monaten der Coronapandemie in besonderer Weise zur Bewältigung der herausfordernden Situation beigetragen haben. Denn auch die Behindertenhilfe war auf Grund der notwendigen, aber in diesem Bereich mitunter schwierig umzusetzenden Maßnahmen im Speziellen gefordert.

Aufgrund der feinfühligen Fragen war beim Dreh kaum Aufregung bei den KlientInnen zu spüren. Sie durften locker erzählen und ihre Arbeit präsentieren. Ergänzt durch ein Interview mit unserem Wohnbereichs-Leiter und Führungskreis-Mitglied Peter Stocker war der Beitrag, der am 15. August in Tirol heute präsentiert wurde, sowohl ein schönes Stimmungsbild aus dem Alltag im Netzwerk St. Josef als auch ein ehrlicher Einblick in die Themen und Herausforderungen, vor die uns Corona stellt.

Hut ab vor unseren souveränen KlientInnen und ein großes Danke dem ORF-Team rund um Bernhard Triendl für das Interesse, die angenehme Atmosphäre und den schönen Beitrag!

 

Der Beitrag ist hier noch bis zum 22. August 2020 anzuschauen: Tirol heute vom 15. August 2020

Zurück