Spenden

Seit 7. Januar 2010 zählt das Netzwerk St. Josef als Teil der Sozialen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern Zams Betriebs GmbH zu den begünstigten Spendenempfängern. Das bedeutet für Sie: Ich kann an die Sozialen Einrichtungen mehr spenden - ohne mehr Geld auszugeben. Im Falle eines Steuersatzes von 35%, gibt es bei einer Spende von 80 Euro eine Refundierung vom Staat in Höhe von 28 Euro. Die Spende kostet Sie also nur 52 Euro. Weiterführende Informationen zum Steuertarif sowie die Bestätigung finden Sie auf der Homepage des Finanzministeriums: Finanzministerium

Wir würden uns über die Unterstützung folgender Investitionen freuen:

Material zur Unterstützen Kommunikation
Hollywood-Schaukel
Gartenschaukel
Therapiebad

 

Die Bankverbindungen für Ihre Spende:

Raiffeisen Regionalbank Hall
IBAN: AT46 3636 2000 0500 6507
BIC: RZTIAT22362

 

Die steuerlichen Kriterien für Privatpersonen für eine Absetzbarkeit:

  • Der Gesetzgeber sieht seit dem 01. Januar 2017 vor, dass die Daten über die Spende von den Spendenorganisationen (und nicht mehr von den Privatpersonen selbst) an das Finanzamt übermittelt werden. Die Angabe in Ihrer Arbeitnehmerveranlagung erfolgt für Sie somit automatisch und bedeutet für Sie keinen weiteren Aufwand.
  • Wenn Sie Ihre Spende steuerlich absetzen möchten, geben Sie uns bitte folgende Daten bekannt:
    Vor- und Nachname laut Melderegister (siehe Meldezettel)
    Geburtsdatum
    Es ist wichtig, dass Ihre Daten korrekt bekannt gegeben werden. Die Schreibweise Ihres Namens muss dabei zwingend mit jener des Meldezettels übereinstimmen.
  • Wenn Sie Ihre Spende nicht steuerlich absetzen möchten, geben Sie Ihr Geburtsdatum nicht bekannt.
  • Jeder Betrag Ihrer Spende ist abzugsberechtigt. Die absetzbare Spendenhöhe beträgt maximal 10 % des Gesamtbetrags Ihrer Einkünfte des Vorjahres.
  • Die Spende kann nur für die Person steuerlich abgesetzt werden, deren Daten bekannt gegeben wurden. Anonyme Spenden oder Spenden mit Angabe mehrerer Personen (bspw. Ehepaare, Familien etc.) können nicht abgesetzt werden.

Die steuerlichen Kriterien für Unternehmen und Wirtschaftstreibende für eine Absetzbarkeit:

  • Sie können Geldspenden als Betriebsausgabe geltend machen. Die absetzbare Spendenhöhe beträgt maximal 10% Ihres Vorjahresgewinns.
  • Sachspenden müssen separat bewertet werden, auch hier gelten die 10% Ihres Vorjahresgewinns.

Alle genauen Informationen zur Spendenabsetzbarkeit ab dem 01. Januar 2017 finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen unter Bundesministerium für Finanzen: Spendenabsetzbarkeit