Halt geben – mit Freude leben

Dieser Slogan drückt den Grundsatz der Sozialen Einrichtungen aus: herzlich begegnen – professionell arbeiten – sinnvoll leben.

Halt geben – mit Freude leben

Herzlich begegnen

Ein Daheim voller Herzlichkeit, ein offenes Ohr für die Anliegen, ein persönliches Kümmern um die Fragen der Angehörigen & eine fürsorgliche Mitarbeiterentwicklung sind für uns wesentlich.

Herzlich begegnen

Professionell arbeiten

Neben der Wärme des Herzens zählt die Qualität – professionelles Arbeiten heißt für uns, unseren Bewohnern eine  Vielfalt an Angeboten zu bieten bei individuell höchster Qualität.

Professionell arbeiten - auch mit Kind

Sinnvoll leben

Ein sinnerfülltes Leben und die Möglichkeiten zur Selbstver-wirklichung sind für alle Menschen wesentlich. Menschliche Würde, Anerkennung & Wertschätzung müssen spürbar sein.

Sinnvoll leben

Die Sozialen Einrichtungen

Logo der Sozialen Einrichtungen: ein flammendes Herz, ein Kreuz und der Schriftzug "Caritas Christi urget nos"

Die Soziale Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern Zams Betriebs GmbH als gemeinnützige GmbH der Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern des hl. Vinzenz von Paul steht für den Grundsatz „herzlich begegnen – professionell arbeiten – sinnvoll leben“.

Schon der Gründer des Ordens Vinzenz von Paul hat eindrucksvoll vorgelebt, dass „im Dienst für Menschen“ neben der Wärme des Herzens die Qualität zählt. „Geben wir den Armen das Beste, was wir haben, es gehört ihnen“, sagte er einmal, und erteilte damit den klaren Auftrag zu Offenherzigkeit und höchster Dienstleistungsqualität im heutigen Sinne.

Fünf soziale Einrichtungen sind es derzeit, drei Alten- und Pflegeheime und zwei soziale Dienstleistungsanbieter in der Behindertenhilfe, die diesem Anspruch tagtäglich gerecht werden.

Die Sozialen Einrichtungen stellen sich vor

Hier finden Sie diesen Film in leicht verständlicher Sprache (LL) Der Film in leicht verstänlicher Sprache (LL)

Neuigkeiten

Der Sommer kann kommen!

Haus zum Guten Hirten / Hall

Sichtlich genossen unsere Bewohner und Bewohnerinnen die ersten warmen Sonnenstrahlen. Bei einem guten […]

Weiterlesen

Erzählcafe

Jesuheim / Lochau

Speziell für dementiell erkrankte Bewohner und Bewohnerinnen wurde das „Erzählcafe“ gegründet. Eine Validationsrunde […]

Weiterlesen

Berlin Marathon 2018

Netzwerk St. Josef / Mils

Barbara, eine Klientin vom Netzwerk St. Josef, die am Berlin Marathon 2018 teilgenommen […]

Weiterlesen

Leitbildabend

Marienhof / Maria Saal

Generaloberin Sr. Gerlinde Kätzler, Sr. Daniela Stolz und MitarbeiterInnen reflektieren gemeinsam, wie christliche […]

Weiterlesen

Abendrunden auf den Wohngruppen

Jesuheim / Lochau

Was passiert denn eigentlich nach dem Abendessen auf den Wohngruppen?Ein Bericht von Brigitte […]

Weiterlesen

Bewegung mit Kindern

Weidachhof St. Josef / Schwaz

Sichtlich Freude hatten die Bewohnerinnen und Bewohner des Weidachhof St. Josef an der […]

Weiterlesen

Ostermarkt 2018

Netzwerk St. Josef / Mils

Das Wetter war kalt, die Stimmung bestens. Nach der offiziellen Eröffnung wurden im […]

Weiterlesen

Einstimmung auf Ostern

Weidachhof St. Josef / Schwaz

Zur Einstimmung auf Ostern und das morgige Palmbuschen-Binden, kamen Schüler aus der NMS […]

Weiterlesen

"Meine neue Heimat - Hall durch die Linse"

Netzwerk St. Josef / Mils

Freiwilligentag 2018 In den Tagen vor davor haben wir motiviert geübt, mit iPads und […]

Weiterlesen

Unsere Kernaufgaben

Sorgfalt und individuelle Wünsche

Wir gehen mit Sorgfalt auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse ein, um größtmögliche persönliche Lebensqualität zu gewährleisten.

Herzlichkeit, Hochachtung und Anteilnahme

Wir schaffen durch Herzlichkeit, Hochachtung und Anteilnahme eine Atmosphäre des Wohlwollens – ein DAHEIM.

Wir sehen uns als große Familie

Wir sehen uns alle als große Familie, in der Sicherheit & Geborgenheit einen hohen Stellenwert haben.

Stellenangebote